Gamification & Design

24—10 bis 06—11—2019
10:00 bis 16:00 Uhr

Zu diesem Workshop müssen Sie sich anmelden.
Es sind noch Plätze frei.

designforum Vorarlberg
CAMPUS V
Hintere Achmühlerstraße 1
6850 Dornbirn, Österreich
24—10 bis 06—11—2019
10:00 bis 16:00 Uhr
Mit Freunden teilen auf

Zugänge, Methoden und Tools durch Gamification

 

Gamification & Serious Play

Fachliche Grundlagen, Spielprinzipien, Anwendungsfelder, Praxisbeispiele
09. Oktober 2019, 10 – 16 Uhr, mit Willy Kriz und Werner Manahl
 

Bei “Gamification” werden Designelemente, Ästhetik und Mechanismen von Spielen in Kontexten verwendet, die selbst keine Spiele sind (z.B. Produktdesign, Arbeitswelt, Mitarbeitermotivation, Kundenbindung usw.). Derzeit boomen die Modebegriffe „Gamification“, „Serious Games“ und „Meaningful Play“. Diese wissenschaftlich gesehen unpräzisen Marketingschlagwörter fußen allerdings auf gut fundierten Grundprinzipien.

 

Workshop-Inhalte
→ Wichtige Designelemente, Prinzipien und Mechanismen
→ Psychologische Grundlagen für die Anwendung von Spielen und Spielelementen
→ Verschiedene Formen, Modelle und Dimensionen von Gamification und Spieldesign
→ Spiel als Medium und verschiedene Spielmedien (analog, digital usw.)
→ Praxis- und Fallbeispiele für Anwendungen (z.B. Produktdesign, Engagement, Feedback, Kreativität, Lernen, usw.)
 
Wir geben Impulsreferate und werden diskutieren, reflektieren, ausprobieren und spielen.
 

Gamification & Design Thinking

Grundlagen & Einsatzmöglichkeiten
06. November 2019, 10 – 16 Uhr, mit Heidi Weber
 

Der Workshop gibt einen kurzen Überblick über Design Thinking als Methode und erläutert die Einsatzgebiete von spielerischen Elementen (u.a. mit Lego und Knetmasse) in diesem Bereich. Im praktischen Teil wird an einigen Übungen der Einsatz von Gamification im Design Thinking Prozess geübt und der Transfer auf andere Problemstellungen diskutiert.

 

Workshop-Inhalte
→ Team-building – spielerisches Kennenlernen und Verbundenheit aufbauen
→ Immersion – (in den Schuhen anderer) – Empathie mit Betroffenen entwickeln
→ Ideation – Anregung zu mehr und besseren Ideen durch spielerische Anreize
→ Prototyping – Ideen erlebbar machen. Prototypen als Werkzeug der Konkretisierung
→ Testing – Die Bewährung – Wird die Idee auch angenommen? Ist sie realisierbar?
 
 
Kosten
→ Pro Workshop: EUR 45,00 (bzw. 35,00 für Student_innen)
→ Beide Workshops: EUR 70,00 (bzw. 50,00 für Student_innen)

Im Preis inkludiert sind Workshop, Workshop-Verpflegung (Kaffee, Getränke und Snacks während den Sessions) sowie Teilnahmebestätigung.

Hier geht’s zur Einladung.

 
Anmeldung
Achtung – begrenzte Teilnehmerzahl
 
Der Workshop findet mit freundlicher Unterstützung der aws impulse in Zusammenarbeit mit dem designforum Vorarlberg statt.