Food Realities: Produktion, Design & Technologie

26—06 bis 15—09—2019

Zu dieser Ausstellung müssen Sie sich anmelden.
Es sind noch Plätze frei.

designforum Wien
Quartier 21, MQ
Museumsplatz 1, 1070 Wien, Österreich
26—06 bis 15—09—2019
Mit Freunden teilen auf

Essen ist Teil unseres täglichen Lebens. Nahrungsmittel landen gewaschen, geschält, geschnitten, getrocknet, geformt, extrudiert, eingelegt oder auf andere Weise verändert auf unseren Tellern. Sie werden verarbeitet, um sie genießbar, schmackhaft, haltbar, lager- oder transportfähig zu machen. Von landwirtschaftlicher Erzeugung und industrieller Verarbeitung, sowie Produktgestaltung bis zur häuslichen Zubereitung, wir entscheiden, wie unser Essen aussieht, riecht und schmeckt. Sowohl lokale und globale als auch kulturelle und sozioökonomische Einflüsse spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Die Ausstellung gibt Einblicke in Themen wie Landraub, Gentechnik, Fruchtbarkeitsrituale, E-Nummern, In-vitro-Fleisch und Chlor-Huhn. Die Komplexität von Nahrung und die mit ihr verbundenen Prozesse stehen im Fokus dieser Bestandsaufnahme. Wir fragen uns: Warum isst die Welt, wie sie isst?

Ausstellungseröffnung
25. Juni 2019, 18.30 Uhr

Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa/So/Fei 11-18 Uhr

Die Ausstellung ist von 03.07. bis einschließlich 05.07. wegen einer Jurysitzung ganztags geschlossen.

Eintritt
2 € | 1 € für SchülerInnen, StudentInnen, SeniorInnen, Club Ö1
frei für designaustria-Mitglieder & Kulturpass-InhaberInnen

 


 

Der zweite Teil der Ausstellung mit dem Titel »Das Spiel mit dem Essen« ist noch bis 17. November 2019 auf Schloss Hof und Schloss Niederweiden (NÖ) zu sehen. In Schloss Hof liegt der Schwerpunkt auf Handel und Logistik und in Niederweiden reisen wir von der Greisslerei zum High-Tech-Supermarkt.

Zu sehen täglich bis 17. November 2019 auf Schloss Hof und Schloss Niederweiden. Mehr Infos unter www.schlosshof.at