Jahrestreffen der designforen Österreich

Jährliches Treffen der designforen Österreich

6. & 7. September 2019, Innsbruck (WEI SRAUM)

Erneut haben sich im September die VertreterInnen aller vier designforen Österreichs (Steiermark, Tirol, Vorarlberg & Wien) zum jährlichen Treffen zusammengefunden, um gemeinsame Ziele und Bestrebungen des bevorstehenden Jahres auszutauschen und mögliche Programmkooperationen zu planen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt schaffen die vier Standorte Raum, um Design zu erleben, zu diskutieren und davon zu lernen. Sie sind Dialog-, Präsentations- und Vernetzungsplattformen für Design und designnahe Disziplinen. In Dornbirn, Graz,  Innsbruck und Wien werden eigene maßgeschneiderte Programme für die jeweilige Regionen, ihre Menschen und Unternehmen geschaffen. Gleichzeitig setzen sich die designforen auch gemeinsam für die Sensibilisierung für den Wert von Design in der Öffentlichkeit ein. Es geht es um das Innovationspotenzial von Gestaltung. Besonderes Augenmerk gilt der Vermittlung von Design als Wertschöpfungs- und Innovationsfaktor für Unternehmen (und als Beitrag für die Lösung der vielfältigen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen unserer Gesellschaft)

Dazu vernetzen die designforen GestalterInnen mit potenziellen AuftraggeberInnen und AkteurInnen aus vielen Bereichen der Gesellschaft.

Die wichtigsten Zukunftsbestrebungen sind einerseits die Kreation und Umsetzung einer nationalen designpolicy, einer gesamtösterreichischen Designstrategie. Diese soll einheitliche kreativwirtschaftliche Standards in (die) politische Sphäre einbetten und zur Allianzbildung beitragen.

Andererseits wird das „Better by Design“-Konzept forciert, das als ein umfassender Leitfaden zur Ausschreibung und Durchführung von Gestaltungswettbewerben dienen soll – von der inhaltlichen Beratung des Auslobers über die Formulierung der Ausschreibung, sowie Ablauf der Jurysitzung bis hin zur Endpräsentation.

Auf diese Weise möchten die Designforen über faire und transparente Ausschreibungen und Wettbewerbe ein maßgeblichen Beitrag zu qualitätvoller Gestaltungsarbeit leisten.

Die zukünftige Zusammenarbeit der vier Organisationen wird mithilfe von Synergien wie Ausstellungen und Leithemen, Ausbau der Kommunikationskanäle als auch einer offiziellen Designstrategie und geplanten gemeinsame Veranstaltungen geschaffen: Damit wird nicht nur Design in Österreich gestärkt,  sondern auch österreichische GestalterInnen auf politischer Ebene, sowie in deren Entscheidungen vertreten. Die Ergebnisse der Aktivitäten der designforen Österreichs werden 2020 präsentiert.

designforum Steiermark
Creative Industries Styria
Projektmanagement: Alena Janser

designforum Tirol
WEI SRAUM
Projektmanagement: Nicola Weber

designforum Vorarlberg
PRISMA
Projektmanagement: Anja Burtscher

designforum Wien
designaustria
Projektmanagement: Katrin Weber