Ausstellung "Für den Fall"

Studieren auf eigene Gefahr

 

29.02.2008 – 12.03.2008
designforum Wien, MuseumsQuartier

Im designforum Wien wird von 28. Februar bis einschließlich 12. März der Studiengang mit all seinen Facetten vorgestellt:
Communication Design, Exhibition Design, Media and Interaction Design, User Interface Design und Web Design.

Informationsdesign ist also die Summe der einzelnen Teile. Den BesucherInnen öffnen sich immer wieder neue Perspektiven auf den Studiengang und seine fünf Vertiefungsrichtungen. Dies wird mitunter auch durch eine Installation am Ende der Ausstellung klar, denn erst die Symbiose der unterschiedlichen Disziplinen schafft die Grundlage für funktionierende Gestaltung.

Für den Fall lässt die Besucher selbst auf Leitern klettern, »damit sie die Arbeiten von oben und von unten, aus einer neuen Perspektive sehen und erfahren können«, erklärt Projektleiterin Erika Thümmel. »Die StudentInnen widmen sich täglich den Herausforderungen ihres Studiums«, und auch die Besucher werden aufgefordert, sich der Herausforderung des aktiven Gestaltens zu stellen. »Die FH ist auch wie eine Leiter, sie eröffnet und zeigt den Weg, die Sprossen musst du dann aber selbst aufwärts steigen«, meint ein Besucher.

Für den Fall zeigt alle Aspekte des Studiengangs, von Logodesign bis Videoschnitt, und schämt sich nicht der Vielschichtigkeit des Studiums.Mittels zweifelhafter Gesangs-Darbietungen kann man dem Karaoke-Fisch Ton und Bewegung angeben, sich auf Sound-Kissen mit integrierten Kopfhörern Radioklängen hingeben, oder durch Konzeptmappen verschiedenster Projekte blättern.

Für den Fall gibt Einblick und Ausblick in Vergangenheit und Zukunft des Studiengangs Informationsdesign und versucht das scheinbar undurchdringlicheDickicht der Gestaltungsbegriffe zu lichten.

— zur Übersicht

— Seite drucken

 

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2018


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria