• (C) Nick Albert/Kollektiv Fischka

Diskussionsveranstaltung: Circle 00004 (x=y) Revolution. Was tun?

 

31.10.2012, 18:00 Uhr
designforum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Was ist das Politische des Designs? Kann Design dazu beitragen, einen gesellschaftlichen Wandel hervorzurufen?

Im Rahmen der Ausstellung Werkzeuge für die Design-Revolution diskutieren wir eine zeitgemäße Formulierung von Revolution und suchen nach Antworten oder möglichen Richtungen auf die Frage „Was tun?“.

„Was tun?“ impliziert widerständige und subversive Praktiken für eine weltverträgliche und kritische Lebenshaltung. Design ist ein Werkzeug, um Machtverhältnisse neu aus zu verhandeln, um Wissen zu demokratisieren und eine alternative soziale und ökonomische Ordnung mit zu gestalten.
Wenn wir Design als allen zugängliches Mittel der aktiven Weltgestaltung begreifen hat es das Potential einen nachhaltigen Beitrag für eine Welt zu leisten, die auf globaler Solidarität beruht. Dazu müssen wir verschiedene Wissensbereiche und Ressourcen verknüpfen, um gemeinsam gegen normative sowie machtpolitische Strukturen zu agieren.

Gäste:
Lena Gold, Designerin, Wien
Yana Milev, Kulturwissenschaftlerin, Raum- und Designforscherin, Berlin
Gerhard Senft, Sozial- und Wirtschaftshistoriker, Wirtschaftsuniversität Wien

Moderation: Harald Gründl, IDRV

— zur Übersicht

— Seite drucken

 

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2018


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria