Gespräch mit Bless: Celebrating 15 Years of Themelessness

 

14.12.2011, 17:00 Uhr
designforum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Bless ist ein Mode- und Design-Studio, das 1997 von Ines Kaag und Desiree Heiss gegründet wurde. Desiree Heiss studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien und lebt in Paris. Ines Kaag absolvierte die Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover und lebt in Berlin.

In ihren Entwürfen verschwimmt Mode- mit Produktdesign: Bekleidung und Alltagsgegenstände erhalten durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien und durch die Veränderung der ursprünglichen Funktion neue Bedeutung. Bless arbeitete in den letzten Jahren regelmäßig mit anderen DesignerInnen wie Martin Margiela, Markus Wente oder Samuel de Goede zusammen.

An diesem Abend bieten die Designerinnen ein spezielles Format an, um sie kennenzulernen: Interessierte können ihre Fragen nur in Einzelgesprächen an das Designerinnenduo stellen. Zeitgleich werden Videos ihrer Arbeit gezeigt.

Die Vortragsreihe »Das Unbehagen in Gestaltung« untersucht den Mythos Gestaltung in Kunst, Kultur und Theorie. Sozial und politisch aufgeladen, wird Gestaltung viel abverlangt und scheint zugleich ein Schlüssel zu gegenwärtigen Handlungspotenzialen zu sein. Die einzelnen Vorträge gehen der Frage nach, wie es um hegemoniale Praktiken und alternative Strategien in unterschiedlichen Kontexten von Gestaltung steht.

Nach Ramia Mazé, Prem Krishnamurthy, Jutta Hartmann und Danh Vo schließt nun das Designkollektiv Bless die Vortragsreihe ab.

Weitere Informationen

— zur Übersicht

— Seite drucken

 

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2018


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria