Aktuelle Meldungen

 

MWANGA Designwettbewerb für Jugendliche

Vorarlbergs Jugendliche gestalten sicheres Licht für alle!

MWANGA - designforum Vorarlberg, Kairos, Zumtobel Group, Energieinstitut und VKW richten Designwettbewerb für Jugendliche aus

Das designforum Vorarlberg und Kairos Wirkungsforschung und Entwicklung gGmbH richten in Kooperation mit Zumtobel Group, dem Energieinstitut Vorarlberg und der Vorarlberger Kraftwerke AG einen Leuchtendesignwettbewerb für Jugendliche aus. Der Wettbewerb trägt den Titel MWANGA, was auf Kisuaheli, einer in weiten Teilen Ostafrikas gesprochenen Sprache, soviel heißt wie Licht.

Das Thema ist Licht:

Licht ist überall eine wichtige Grundlage für Bildung und schafft Treffpunkte, wo Menschen am Abend zusammenkommen können. Für uns selbstverständlich. Für 1,5 Milliarden Menschen, die ohne Anschluss ans Stromnetz leben, eine tägliche Herausforderung.
Ziel des Wettbewerbs ist es, den Wissensstand für diese Problematik zu verbessern, das Bewusstsein Jugendlicher für Energieeffizienz weiter voranzutreiben, Kreativität und Einfallsreichtum zu fördern und lustvolles Gestalten mit sozialem Engagement zu kombinieren.
Hintergrund:

Für uns hier in Europa ist Licht eine Selbstverständlichkeit – Für viele Menschen jedoch ist der Zugang zu Strom und somit zu Licht nicht selbstverständlich. In weiten Teilen von Afrika, Lateinamerika und Asien müssen viele Menschen auf Petroleumlampen zurückgreifen, die gefährlich, teuer und gesundheitsschädlich sind. Die LED Technologie bietet in den letzten Jahren immer mehr Möglichkeiten, auf einfachem Weg und mit sehr geringem Stromverbrauch Licht zu erzeugen.

Die Vorarlberger Firma Kairos hat ein LED-Modul entwickelt, das sehr günstig hergestellt werden kann und mit einer Vielzahl von alternativen Stromquellen, wie Akkus, Autobatterien, Solarpanelen, Wind- oder Wasserrädern etc. betrieben werden kann. Dieses kleine, innovative Lichtmodul wird den TeilnehmerInnen des MWANGA-Wettbewerbs kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit sollen Leuchten für unterschiedliche Anwendungsfelder gestaltet werden. Verwendet werden nur Natur-, Abfall- und Recyclingmaterialien und keine elektrisch betriebenen Werkzeuge und Maschinen. Die Bauanleitungen - ebenfalls Teil der Aufgabenstellung – werden dann auf einer weltweit zugänglichen Plattform zum Download für alle bereit stehen und sind wertvolle Inspirationsquelle für Menschen in aller Welt.
Wer kann mitmachen und was gibt es zu gewinnen?

Mitmachen können Jugendliche im Alter von 12 – 19 Jahren. Alleine oder als Team. Angesprochen sind speziell auch Schulklassen, Vereine, Jugendgruppen und Lehrlinge. Es gibt zwei Kategorien. In der Kategorie L wird die Lampe gestaltet, in der Kategorie L+S, die sich an technisch Interessierte, HTLs, Lehrlinge etc. richtet, wird zusätzlich auch eine alternative Stromversorgung dazu entwickelt. Zu gewinnen gibt es bis zu 900 Euro in bar, Klassenfahrten, Leuchten, Exkursionen. Außerdem wird es im Jänner 2017 eine Ausstellung der Entwürfe im designforum Vorarlberg geben. Jede/r der mitmachen möchte, kann sich auf der Website www.mwanga-vorarlberg.at anmelden und bekommt in Folge ein LED-Modul sowie die Ausschreibung mit detaillierter Info kostenlos zugeschickt. Die fertige Leuchte muss bis spätestens 1.12.2016 im designforum einlangen um am Wettbewerb teilnehmen zu können.
Startworkshops für Schulen und Gruppen:

Die Veranstalter haben speziell für Schulen und interessierte Gruppen einen kleinen Startworkshop konzipiert. Dieser wird auf Anfrage angeboten. Die LED-Module werden ausgehändigt, es gibt Input zum Hintergrund des Wettbewerbs, Hilfestellung in der Planung sowie zur Inbetriebnahme des Moduls. Lehrlinge von Zumtobel, bringen ihre eigenen Leuchten mit und erklären ihre Vorgehensweise und beantworten Fragen.

Die Jury:

Für die Jurierung konnten unter anderem Thomas Geisler, designierter Leiter des Werkraum Bregenzerwald und aktuell noch Leiter der Sammlung Design im Museum für angewandte Kunst Wien sowie die gebürtige Kenianerin Jacqueline Were gewonnen werden. Sie arbeitet derzeit als Referentin für Nothilfe und Wiederaufbau bei der Landwirtschafts- und Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom.

Alle Informationen finden sich auf:

www.mwanga-vorarlberg.at

Facebook:
www.facebook.com/mwangavorarlberg/


Bildmaterial steht zum Download unter folgendem Link zur Verfügung (Fotocredits laut Dateiname):
www.dropbox.com/sh/rvctixloub7vyqm/AADFdWbEJOHZt397dLEh90fwa?dl=0

Kurzversion:
Das designforum Vorarlberg und Kairos Wirkungsforschung richten in Kooperation mit Zumtobel Group, Energieinstitut Vorarlberg und VKW einen Leuchtendesignwettbewerb für Jugendliche aus. Der Wettbewerb trägt den Titel MWANGA (Kisuaheli - eine in weiten Teilen Afrikas gesprochene Sprache - für Licht).
Die Grundlage des Wettbewerbs bildet ein von der gemeinnützigen Vorarlberger Firma Kairos entwickeltes LED-Modul, das mit unterschiedlichen Stromquellen betrieben und somit in (fast) jeder Umgebung verwendet werden kann. Dieses Modul wird den Wettbewerbs-TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, ein Bewusstsein für Energie, die Bedeutung von Licht, vor allem auch in Ländern, für die Strom nicht selbstverständlich ist, zu fördern und Kreativität und soziales Engagement anzuregen. Die Entwürfe, die auch in Form einer Bauanleitung festgehalten werden, werden auf einer Plattform weltweit zum Download bereit stehen.
Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 12 – 19 Jahren. Alleine oder im Team. Eingeladen sind insbesondere Schulen, Jugendgruppen und Lehrlinge. Es werden Startworkshops mit Erklärung und Einführung angeboten. Zu gewinnen gibt es bis zu 900 Euro in bar sowie Klassenfahrten, Exkursionen etc. Im Jänner 2017 ist eine Ausstellung im designforum Vorarlberg vorgesehen.
Alle Infos auf: www.mwanga-vorarlberg.at

Pressekontaktdesignforum Vorarlberg

Theresa Feurstein, BA

CAMPUS V,
Hintere Achmühlerstraße 1
A-6850 Dornbirn
T +43 (5572) 22 1 22 - 27
F +43 (5572) 22 1 22 - 39
vorarlberg@designforum.at

Presseverteiler

Wenn Sie die aktuellen Medieninfos zu Ausstellungen, Vorträgen, Preisverleihungen und Veranstaltungen des designforum Vorarlberg erhalten wollen, so tragen Sie sich bitte in unseren Verteiler ein.
Wir versorgen Sie gerne mit den aktuellsten Informationen.





       

— Absenden

* Pflichtfeld

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2016


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria