Aktuelle Meldungen

 

ASSISTENZ DESIGNFORUM VORARLBERG

Zur Unterstützung suchen wir eine engagierte Person als Assistenz im designforum Vorarlberg!

Zur Unterstützung suchen wir eine engagierte Person als ASSISTENZ DESIGNFORUM VORARLBERG

Dabei wenden wir uns an Personen mit Kommunikations-Knowhow, erster Erfahrung im Projektmanagement, Interesse an Design und designnahen Disziplinen. Idealerweise mit einer der Zusatzkompetenzen Medienarbeit, Grafikdesign oder/und Veranstaltungskonzeption.
Umsetzungsstärke, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, Offenheit, selbstständiges, kreatives Arbeiten und ein sicheres Auftreten sowie ein Verständnis für die Design- und Kreativwirtschaft runden Ihr Profil ab. Kenntnisse der Vorarlberg Kreativwirtschaft sind von Vorteil.

Das Aufgabengebiet umfasst:

• Unterstützung bei der Umsetzung des Programms des designforum Vorarlberg
• Konzeption und Pflege der Website und der Social Media Kanäle
• Umsetzung von Projekten mit Kooperationspartnern
• Entwicklung von Marketingkonzepten

Wir bieten eine abwechslungsreiche, interessante Aufgabe mit viel Freiraum.
Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto senden Sie bitte an vorarlberg@designforum.at

 

MWANGA - Sicheres Licht für alle!

Ausstellung zum Jugend-Designwettbewerb

Vorarlbergs Jugendliche gestalteten Leuchten aus Recyclingmaterialien für Designwettbewerb
– die SiegerInnen stehen nun fest!

MWANGA - designforum Vorarlberg, Kairos, Zumtobel Group, Energieinstitut und VKW richteten einen Leuchten-Designwettbewerb für Jugendliche aus. Eine Ausstellung im designforum Vorarlberg zeigt ab Ende Jänner 2017 die 123 Entwürfe.

123 Einreichungen von 15 Schulklassen aus 8 verschiedenen Schulen und 5 private Einreichungen - insgesamt 213 Jugendliche haben beim Leuchten-Designwettbewerb mitgemacht, der vom designforum Vorarlberg und Kairos Wirkungsforschung und Entwicklung gGmbH, in Kooperation mit Zumtobel Group, dem Energieinstitut Vorarlberg und der Vorarlberger Kraftwerke AG ausgerichtet worden war. Sie alle stellen mit der Teilnahme ihre Entwürfe dem Sunlight Project, das die Verbreitung der beim Wettbewerb verwendeten LED-Technologie in Ländern ohne Stromversorgung fördert, zur Verfügung. Aus den Entwürfen der Vorarlberger Jugendlichen im Alter von 12 – 19 Jahren hat nun eine fünfköpfige Jury 14 herausragende Prototypen ausgewählt. Diese sowie alle weiteren Entwürfe sind ab dem 27.1.2017 im designforum Vorarlberg in der Ausstellung „MWANGA- Sicheres Licht für alle!“ zu bewundern. MWANGA, das heißt auf Kisuaheli, einer in weiten Teilen Ostafrikas gesprochenen Sprache, soviel wie Licht.


Das Thema und der Hintergrund des Projekts:

Licht ist überall eine wichtige Grundlage für Bildung und schafft Treffpunkte, wo Menschen am Abend zusammenkommen können. Für uns selbstverständlich. Für 1,5 Milliarden Menschen, die ohne Anschluss ans Stromnetz leben, eine tägliche Herausforderung. In weiten Teilen von Afrika, Lateinamerika und Asien müssen viele Menschen auf Petroleumlampen zurückgreifen, die gefährlich, teuer und gesundheitsschädlich sind.
Die Vorarlberger Firma Kairos hat ein LED-Modul entwickelt, das sehr günstig hergestellt werden kann und mit einer Vielzahl von alternativen Stromquellen, wie Akkus, Autobatterien, Solarpanelen, Wind- oder Wasserrädern etc. betrieben werden kann und somit gutes, sicheres Licht in Regionen fernab der öffentlichen Stromversorgung bringen kann. Dieses kleine, innovative Lichtmodul wurde den TeilnehmerInnen des Design-Wettbewerbs kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit sollten Leuchten für unterschiedliche Anwendungsfelder gestaltet werden. Verwendet werden durften nur Natur-, Abfall- und Recyclingmaterialien. Die Bauanleitungen - ebenfalls Teil der Aufgabenstellung – werden auf der Projektseite www.sunlight-project.org allen Interessierten zur Verfügung gestellt, als wertvolle Inspirationsquelle für Menschen in aller Welt.


Die Jury:

Für die Jurierung konnten Designprofi Thomas Geisler, Leiter des Werkraum Bregenzerwald, die gebürtige Kenianerin Jacqueline Were, Referentin für Nothilfe und Wiederaufbau bei der Landwirtschafts- und Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom, Helmut Burtscher, Leiter Gebäudetechnik und Energieservice bei der Vorarlberger Kraftwerke AG, Karl-Heinz Kaspar, Bereichsleiter Gemeinden und Energieregionen beim Energieinstitut Vorarlberg sowie Martin Siegel, Bereich Research & Development bei der Zumtobel Group gewonnen werden.
Am 2.12.16 wählte die Jury in einem 3-stufigen Auswahlverfahren 14 Siegerleuchten aus. In der Ausstellung werden jene 14 Protoypen zu sehen sein. Alle weiteren 109 Entwürfe werden fotografisch präsentiert.

Die GewinnerInnen:

Aus 123 Entwürfen wurden 14 Leuchten in der Kategorie L ausgewählt, welche nun für die Ausstellung im designforum Vorarlberg angekauft werden.
Am 26.1.2017, 18 Uhr werden an drei der Entwürfe zusätzlich drei Hauptpreise (700 Euro, 500 Euro, 400 Euro) übergeben. Auch die restlichen elf Entwürfe dürfen sich auf einen Überraschungspreis freuen.

Die Reihenfolge der GewinnerInnen entspricht nicht der Platzierung. Die TeilnehmerInnen wurden dem Einreichdatum entsprechend chronologisch angeführt.

Dennis Uzundal, Markus Kaufmann, Michael Suarez, Thiemo Hofacker, Sandro Nardin
19 Jahre
Landesberufsschule Bregenz

Susanne Widmer, Luna Bas, Clara Ilija
18 Jahre
BG Dornbirn

Natalie Opperer, Laslo Nussbaumer, Max Sander
18, 19 und 19 Jahre
BG Dornbirn

Fabian Scandella, Alexander Kaufmann
18 Jahre
BG Dornbirn

Niksa Kojic, Leon König
14 und 16 Jahre
B.OR.G Schoren Dornbirn

Maximilian Aicher, Omid Hassani
15 und 16 Jahre
B.OR.G Schoren Dornbirn

Ela Singin, Merve Ceper, Raneem Alkhatib
14, 16 und 19 Jahre
B.OR.G Schoren Dornbirn

Lena Eidler, Sophia Humpeler
14 und 15 Jahre
B.OR.G Schoren Dornbirn

Paul Kopf
17 Jahre
BORG Götzis

Sandro Gabardi
18 Jahre
BORG Götzis

Christopher Wolf, Harun Muric
13 und 12 Jahre
B.OR.G Schoren Dornbirn

Sebastian Blum
12 Jahre
B.OR.G Schoren Dornbirn

Jamila Böhler, Lisa Gisinger
17 und 16 Jahre
BORG Egg

Amanda Stumvoll, Anna Diana Mätzler
16 Jahre
BORG Egg

Die Bilder der Siegerleuchten werden erst nach Bekanntgabe der PreisträgerInnen am 26.1. 2017 veröffentlicht.


Die Ausstellung :

 26.1.2017, 18 Uhr: Vernissage „MWANGA – Sicheres Licht für alle!“ – Ausstellung zum Jugend-Designwettbewerb mit Prämierung im designforum Vorarlberg
Um Anmeldung unter vorarlberg@designforum.at wird gebeten.

 27.1.2017 – 23.2.2017: „MWANGA – Sicheres Licht für alle!“
Ausstellung zum Jugend-Designwettbewerb
DI-FR 08.00 – 18.00 Uhr
SA 10.00 – 16.00 Uhr
Eintritt frei

Schulführungen auf Anfrage unter vorarlberg@designforum.at


Die Ausstellungsarchitektur wird von den Jugendlichen des Projekts „Ju-on-Job“ der pro mente Vorarlberg GmbH sowie den Jugendlichen der Offenen Jugendarbeit Dornbirn, Job Ahoi Design, angefertigt. Die Ausstellung wird mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Vorarlberg, Fachgruppe Textil-, Bekleidungs-, Schuh- und Lederindustrie realisiert.

Bildmaterial der Jurierung steht zum Download unter folgendem Link zur Verfügung: www.dropbox.com/sh/rhkoez4dsewwss8/AAARG6mdNSZBAJSsHr3_vSXsa?dl=0


Für weiterführende Informationen wenden Sie sich gerne an Theresa Feurstein.
T. +43 5572 / 22 1 22 27 // M. +43 664 8146120 // Email. theresa.feurstein@designforum.at

Pressekontaktdesignforum Vorarlberg

Theresa Feurstein, BA

CAMPUS V,
Hintere Achmühlerstraße 1
A-6850 Dornbirn
T +43 (5572) 22 1 22 - 27
F +43 (5572) 22 1 22 - 39
vorarlberg@designforum.at

Presseverteiler

Wenn Sie die aktuellen Medieninfos zu Ausstellungen, Vorträgen, Preisverleihungen und Veranstaltungen des designforum Vorarlberg erhalten wollen, so tragen Sie sich bitte in unseren Verteiler ein.
Wir versorgen Sie gerne mit den aktuellsten Informationen.





       

— Absenden

* Pflichtfeld

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2017


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria