• Prof. Simonetta Carbonaro

    Prof. Simonetta Carbonaro

    Design in Zeiten der "Zuvielisation"

  • Prof. Simonetta Carbonaro

    Prof. Simonetta Carbonaro

    Design in Zeiten der "Zuvielisation"

  • Prof. Simonetta Carbonaro

    Prof. Simonetta Carbonaro

    Design in Zeiten der "Zuvielisation"

Vortrag: Design in Zeiten der ''Zuvielisation''

Vortrag zum Thema ''Design eines neuen Wohlstands-Verhältnisses''

 

24.09.2009
designforum Vorarlberg, Competence Center DORNBIRN

Am 24. September 2009 findet um 18.30 Uhr im Foyer des Competence Center DORNBIRN ein Vortrag zum Thema "Design in Zeiten der "Zuvielisation": Das Design eines neuen Wohlstands-Verständnisses" von Prof. Simonetta Carbonaro (Karlsruhe/Borås/Mailand) statt. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.

Mitten in einer der schwersten Weltwirtschaftskrisen kann sich Design nicht einfach weiter nur mit den kosmetischen Aspekten unserer Produktwelten beschäftigen. Nach dem „Form follows Function“ Diktat der Modernen ist das Design den Verführungen der „Form follows Fiction“ Ideologie der Postmodernen erlegen. Es befasst sich heute vorwiegend mit der Architektur von Traumwelten und hat seine ursprüngliche Kraft verloren, wahre Innovationen zu entwerfen und soziale, ökonomische aber auch ökologische Veränderungen zu gestalten.

Doch die Menschen sind aus ihren postmodernen Träumen in die Realitäten unserer globalen Welt gerissen worden. Sie haben begonnen eine „nüchterne Glücklichkeit“ als ein neues Wohlstandsverständnis für sich zu entdecken, das ihnen wieder Zuversicht und vielleicht auch Vertrauen in die Zukunft zu geben vermag.

Wer sonst als Künstler und Designer können diese kulturelle Transformation hin zu einem neuen Lebensstil unterstützen? Die Disziplin des Designs ist weit mehr als nur Handlanger des Marketings. In dem sie dem „Neuen“ Gestalt gibt, kann sie die „schwachen“ Signale unserer krisengeschüttelten Gesellschaften bewusst machen.

Design kann fordern, herausfordern und stimulieren und kann den Wandel anstoßen und vorantreiben. Dafür brauchen wir aber ein Re-Design des Designs, ein neues Verständnis von Design also und eine neue Generation von Designern, die glücklicherweise schon am Entstehen ist.

Verschiedene Artikel und Interviews zum Thema:

— zur Übersicht

— Seite drucken

 

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2017


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria