• Wenn das Kino die Leinwand verlässt

    Wenn das Kino die Leinwand verlässt

Wenn das Kino die Leinwand verlässt

VR-Schwerpunkt von sound:frame und der Diagonale 2019

 

21.03.2019

Virtual Reality ist längst kein Einzelphänomen mehr. Etablierte Institutionen reagieren nach und nach auf neue technische Entwicklungen. Künstler/innen erzielen in diesem Feld auch hierzulande bereits beachtliche Erfolge. VR-Technologien haben mittlerweile einen Standard erreicht, der erahnen lässt, wie sich das Eintauchen in andere Welten gestalten kann.

Gemeinsam mit sound:frame führt die Diagonale ihren VR-Schwerpunkt im dritten Jahr fort und leistet damit einen Beitrag zur Sichtbarkeit und zur Diskussion neuer Formate im Film. Dabei stellt sich die Frage, in welchem Ausmaß neue digitale Technologien wie Virtual und Augmented Reality, 360°-Film, 3D-Sound oder Künstliche Intelligenz von Film und Kino beeinflusst sind und nun vice versa das Medium Kino erweitern oder eventuell gar weiterentwickeln.
Etablierte Filmemacher/innen wie Gerda Leopold, Virgil Widrich und Martin Reinhart oder Sebastian Brauneis haben ihre ersten VR-Filme produziert und sind damit international erfolgreich.

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen werden im Rahmen eines Screeningprogramms acht aktuelle österreichische VR-Arbeiten gezeigt. Eine VR-Konferenz rundet den Schwerpunkt ab.


VR-Brunch
Donnerstag, 21. März
11.00 Uhr

Screenings
Donnerstag, 21. März
und Freitag, 22. März
10.00-19.00 Uhr

VR-Conference
Freitag, 22. März
10.00-19.00 Uhr

Programm der VR-Conference
10.15 Uhr
Begrüßung

10.30 – 11.20 Uhr
Synthetic Corporeality in Contemporary Digital Art Practice| Martina Menegon

11.30 – 12:00 Uhr
Immersive Media Design | Daniel Fabry, FH JOANNEUM Graz / Institut für Design und Kommunikation

12:05 – 12.35 Uhr
Wearable Theatre | Markus Wintersberger, Thomas Wagensommerer und Christian Munk, FH St. Pölten / Master-Studiengang Digital Design, Masterklasse Experimentelle Medien

12.40 – 13.10 Uhr
VR Fact Sheet 2019 – What’s hot, what’s not | Kai Erenli und Team, FH BFI Wien / Film-, TV- und Medienproduktion

14.30 – 14.40 Uhr
Einführung

14.40 – 15.40 Uhr
time bending media | Virgil Widrich und Martin Reinhart

15.50 – 17.00 Uhr
Panel Discussion 1: Storytelling im dreidimensionalen Raum |
mit Gerda Leopold (Amilux Film, Ballavita), Sebastian Brauneis (Inside Lieutenant Gustl), Charlotte Tamschick (tamschick.com)

17.15 – 18.30 Uhr
Panel Discussion 2: Virtual Reality zwischen den Stühlen. Aktueller Status immersiven Filmemachens, Finanzierung, Festivalstrategien, Zukunftsmusik | mit Sascha Mann (poesie Media), Sebastian Sorg (FFF Bayern), Marija Milovanovic (VIS / LEMONADE FILMS – Agentur für Festivalstrategien & Verleih)


www.diagonale.at

Der VR-Fokus ist eine Kooperation von sound:frame mit der Diagonale.
In Zusammenarbeit mit der FH JOANNEUM, der Creative Industries Styria und dem designforum Steiermark

Projektleitung und Kuratierung: Eva Fischer


Partner/innen
sound:frame. Agency for Audiovisual Art
Creative Industries Styria
designforum Steiermark
Institut für Design und Kommunikation der FH JOANNEUM
maplab – Laboratory for visual art & 3D mapping
springfestival Graz
GO!insideVR by GO! Pictures
Film Commission Graz Virtual Reality Graz meetup

— zur Übersicht

— Seite drucken

 

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2019


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria