– Kochbuchjahrgang 2015/2016 unter der Designlupe

 

23.05.2016, 19:00 Uhr

Schriftstellerisches Talent, ein Ehemann mit Magenleiden und ihre überkochende Kreativität machten die 1818 geborene Grazerin Katharina Prato zu einer der berühmtesten Kochbuchautorinnen überhaupt. Nach ihr ist der Prix Prato, der Österreichische Kochbuchpreis, benannt, der 2016 in fünf Kategorien und drei Sonderpreisen vergeben wird. Die Preis-träger wurden bei der Kochbuchmesse am 28. April auf die Bühne geholt, wobei man Schwerpunkte wie regionale Küche, kulinarische Literatur oder Themenkochbücher setzte.

Bewertet wurde an den eingereichten Kochbüchern immer das Gesamtpaket aus Inhalt und Form. In der namhaften Jury süßen etwa das grafische und dichterische Allroundgenie Herms Fritz, Food-Fotograf Günter Hauer, der ehemalige Direktor des Kärntner Landesmuseums, Erich Wappis, Christine Wiesenhofer als Vertreterin des Verlagswesens sowie Expertinnen und Experten aus dem Bereich Tourismus und Gastronomie: Der steirische Kochstar Willi Haider war ebenso dabei wie Kochweltmeister Franz Peier. Extra prämiert wurde ein Kochbuch für Kinder. Der Kinder- und Jugendkochbuchpreis, der Prix Prato Traudi wurde in Zusammenarbeit mit dem Kinderbüro Graz vergeben.

— zur Übersicht

— Seite drucken

 

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2018


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria